Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Fragen und Antworten zu AddOn-Flugzeugen.

Moderatoren: Helifan123, Horst18519, Bat

Larry Croft
Pilot
Pilot
Beiträge: 367
Registriert: Do 29 Mär 2007, 0:14
Kontaktdaten:

Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Larry Croft » Do 21 Feb 2013, 16:40

Hallo!
Im FS2004 bin ich ganz gern die PC-12 geflogen. Die Maschine gibt es ja auch für den FSX. Hat die jemand von euch und lohnt sich das? Es gibt ja keine Upgradmöglichkeit, so daß man den vollen Preis zahlen muß.
In einer Review hab ich gelesen, daß die nicht so toll sein soll, was die optischen Details angeht. Bis jetzt hab ich nirgends was gefunden, weder besonders positiv noch besonders negativ.
Peter

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Do 21 Feb 2013, 17:11

Bei mir war und ist sie einer meiner Lieblinge. Erst im FS9 und dann seit Jahren nun schon im FSX.
Es gibt in der Grundausstattung von Flight 1 schon einige Liveries und im Internet dann noch einmal ein ordentliches Angebot - wobei die allermeisten von demselben Hobbypainter (Sean Doran) stammen. Das sieht man denen durchaus an - ist aber kein Nachteil, die sind durch die Bank gut.
Das VC ist sehr vollständig. Es gibt fast keine Dummyschalter. Die Instrumentierung ist so, wie Du sie aus dem FS9 schon kennst und man sieht durchaus, daß diese Software schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Eine Weiterentwicklung ist zumindestens bei Flight 1 laut Auskunft (vor ein oder zwei Jahren) nicht geplant. Das würde sich nicht lohnen.

Meine Alternative dazu ist die Citation Mustang wie unten auf dem Banner zu sehen.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Larry Croft
Pilot
Pilot
Beiträge: 367
Registriert: Do 29 Mär 2007, 0:14
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Larry Croft » Do 21 Feb 2013, 17:32

Danke für die Info! Genauso hab ich mir das gedacht, daß die Maschine zwar gut ist, aber man ihr das Alter "ansieht". Die Citation Mustang werde ich mir mal ansehen. Im Prinzip soll es sowas in die Richtung Twin Otter gehen und von der Größe unter der B200 sein.
Von Carenado hab ich genug Flieger und hab mich schon bei anderen Herstellern umgeschaut, aber so richtig neugierig hat mich noch nichts gemacht.
Peter

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Do 21 Feb 2013, 18:54

Aerosoft ist dabei, die Twinotter ganz neu heraus zu bringen. Daran üben die aber schon wieder mehr als ein Jahr und alles Mögliche wie z.B. die AirBus X ist viel wichtiger und wird bei der Entwicklung vorgezogen. Ein Erscheinungstermin könnte bald bevorstehen oder auch noch ein Jahr dauern. Genaueres erfährt man nicht bei Denen.
Die Mustang ist sehr sogfältig gemacht - ist aber als Jet ein lahmes Kerlchen; ein Very-Light-Jet eben. Gerade mal 250 kts und Cruiselevel bis 270. Für uns "low-and-slow-pilots" also gerade richtig. Sie hat auch richtig gute Sicht nach außen/vorne vom Pilotensitz.
Zuletzt geändert von mb 639 am Do 21 Feb 2013, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Benutzeravatar
Soleluna-Tristan
Pilot
Pilot
Beiträge: 286
Registriert: Fr 25 Mär 2011, 12:59
FS-Version: FSX
Wohnort: EDDW
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Soleluna-Tristan » Do 21 Feb 2013, 19:01

Hallo Piloten,

die Flight1 PC-12 ist in der Tat ein gutes Addon. Man vermisst nichts, außer natürlich der mitlerweile in den NG Modellen verbauten Rockwell/Collins Proline 21 Avionik. Ich hatte auch vor 2-3 Jahren mal mit denen gesprochen, ob sie nicht die NG umsetzen wollen, aber wie Werner schon schrieb, sie wollen da nichts machen. Ich habe mit Jacob de Churruca (den macher der berühmten Freeware, die über AFG vertrieben wurde) Kontakt, aber er hat keine Zeit mehr für solche Projekte. Er hat mir zwar die Erlaubnis (und die 3D-Files) zur Verfügung gestellt, aber meine Kenntnisse und Fähigkeiten reichen leider nicht aus, ein tolles NG Modell für den FSX daraus zu machen.
Da also nirgends eine NG in Arbeit ist, kann ich (trotz des Alters) die Flight1 empfehlen.

Wenn Du aber eher neugierig auf die Proline21 Avionik bist, dann solltest Du etwas Geduld walten lassen. MILVIZ hat eine B350/B300 in der Pipeline, die wird mit genau dieser Avionik daher kommen (und ganz sicher mit einer sehr ansprechenden Systemtiefe (nicht wie der Mist, der in der Wilco Piaggio Avanti verbaut ist)). Nebenbei zeigt diese Entwicklung den aktuellsten Stand der Technik, was das Modellieren für den FSX angeht.

Unter dem folgenden Link (es handelt sich um ein 360 Grad File in dem man Zoomen und die Positionen ändern kann), kann man sich mal das VC und den Fluggastraum anschauen:
http://dl.dropbox.com/u/20842697/KA350_interior.html
Bitte nicht vergessen, das Gerät ist noch in der Entwicklung und noch nicht einmal in der Alpha Phase, es wird also noch eine Weile dauern.

Ich hoffe die Worte helfen Dir ein wenig bei Deiner Entscheidung.

Bis bald
Tristan

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Do 21 Feb 2013, 19:06

Hallo Tristan,
bei Milviz ist aber auch das Malheur, daß man nicht herausfindet, WANN das mal kommt! Darauf warte ich auch schon länger.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 6941
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Helifan123 » Do 21 Feb 2013, 19:16

Die machen sich da keinen Stress. Wenn es kommt, dann kommt es, und die Qualität ist dann auch gut ;)
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

Benutzeravatar
Soleluna-Tristan
Pilot
Pilot
Beiträge: 286
Registriert: Fr 25 Mär 2011, 12:59
FS-Version: FSX
Wohnort: EDDW
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Soleluna-Tristan » Do 21 Feb 2013, 19:27

Nun lieber Werner (und auch alle anderen Interessierten)

Die Maschine wird noch 2013 kommen!
Das, so finde ich, ist schon mal ein Wort.

Bei anderen Herstellern klappen solche Sachen ja nur selten, bei MILVIZ haben solchen Termine bislang geklappt.

Aber es wird eben auch noch eine echte Weile dauern, da (wie bereits erwähnt) noch nicht einmal der Alpha Status erreicht ist.
Aber am Modelling ist schon zu erkennen, die Arbeit ist fortgeschritten. Die Programmierung der PL21 läuft auch....

Irgendwann dieses Jahr erscheint mir durchaus realistisch, auch wenn der BETA-Test (wenn er dann eines Tages angelaufen ist) sicher auch eine gute Zeit braucht, was alleine im Umfang der PL21 schon begründet ist.

Ich freue mich auf den Vogel sehr (ich liebe die PL21).

Tristan

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Do 21 Feb 2013, 19:32

Helifan123 hat geschrieben:Die machen sich da keinen Stress. Wenn es kommt, dann kommt es, und die Qualität ist dann auch gut ;)

Die haben eben alle lausig schlechte Erfahrungen mit uns gemacht. Das sollte man bei der Diskussion nicht verschweigen.
Edit:
habe mir das AS-Forum zur Twin Otter vorhin gleich erneut angesehen. Da gab es eine lange Diskussion zur rxp-Integration (wird NICHT gemacht; gehört da auch nicht rein) und auch ein paar neue Bilder vom Panel. Die sind um Welten besser als das, was ich bisher von der Twin Otter kenne. :d055:
Das Release ist vielleicht in den nächsten zwei Monaten zu erwarten.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Larry Croft
Pilot
Pilot
Beiträge: 367
Registriert: Do 29 Mär 2007, 0:14
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Larry Croft » Do 21 Feb 2013, 23:05

Die Twin Otter (die alte) hab ich ja schon und finde die auch gut. Daher interessiert mich die Neuauflage auch gar nicht.
Von der Avionik her fand ich die PC-12 auf dem FS9 auch gut, ich kam damit bestens zurecht und würde die einfach gern auch im FSX fliegen.
Statt der Mustang ziehts mich da eher zu der Eaglesoft Citation X. Aber die ist auch nicht ganz billig.
Ende letzten Jahres war mal die BN-2 Islander im Angebot. Ich glaube, da hätte ich zuschlagen sollen. Jedenfalls hat mir das weiter geholfen. Die PC12 werde ich mir auf jeden Fall mal gönnen.
Zuletzt geändert von Larry Croft am Do 21 Feb 2013, 23:18, insgesamt 1-mal geändert.
Peter

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 6941
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Helifan123 » Do 21 Feb 2013, 23:07

Auf die neue Twotter freue mich mich. Schon alleine die Tatsache, dass da KEIN KLN90 drinnen ist, ist für mich ein Kaufgrund :D
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Do 21 Feb 2013, 23:16

Mit der eaglesoft Citation X habe ich dauernd Ärger. Bei dem Preis solltest Du dann noch den Preis für eine FSUIPC-Lizenz dazurechnen, falls Du die nicht schon besitzt. Eine lizensierte FSUIPC ist Voraussetzung für die Funktion des FADEC.
Die Citation ist ein herrlicher FSX-Flieger - aber NUR, wenn er nicht wieder muckt. Die Probleme habe ich nicht allein, im Forum ist ständig die Rede davon. Antworten dazu kommen mit zeitlicher Verzögerung, weil nur noch zwei Leute das bearbeiten; die sind aber unbedingt kompetent. Ich habe da bisher nur mitgelesen, eigene Erfahrung mit diesen Fachleuten habe ich deshalb nicht.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Larry Croft
Pilot
Pilot
Beiträge: 367
Registriert: Do 29 Mär 2007, 0:14
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon Larry Croft » Do 21 Feb 2013, 23:20

Von der Eaglesoft Citation hatte ich jetzt noch keine Probleme gehört. Das schreckt mich dann doch ab. Alternativ gibt es die Wilco (Feelthere?). Da bin ich aber sehr skeptisch.
Peter

Benutzeravatar
mb 639
Captain
Captain
Beiträge: 7331
Registriert: So 11 Jun 2006, 23:11
FS-Version: P3Dv3.4.18
Wohnort: bei den Externsteinen
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon mb 639 » Fr 22 Feb 2013, 0:11

Das beschreibe ich doch lieber mal ganz konkret:
1. Bei allen Programmierversuchen des FMS ist es mir nicht gelungen, nach der Flugplaneingabe in den Leistungsbereich zu wechseln. Das haben andere Nutzer auch beklagt. Ich habe mir dazu nun ein externes Tutorial beschafft - aber noch nicht durchgearbeitet.
2. Es ist nicht möglich, die Leistunsghebel auf Reverse zu bringen. Dazu gibt es eine Anweisung zur FADEC-Veränderung. Das habe ich gemacht und kann seitdem die Triebwerke nicht mehr starten.
3. Es ist mir bisher nicht gelungen, im AP bei FLC die Speed zu halten - das geht schnell in den roten Bereich über 300 kts. Greife ich da ein, geht die VSP außer Kontrolle. FLC ist aber doch wohl ein Kommando, das mich entlasten soll und nix, was eine Bastelstunde erfordert.
Einiges davon kann natürlich seinen Ursprung auf dem Sessel vor dem Bildschirm haben.

Edit: Sie funktioniert wieder; FADEC-Änderung wieder zurückgenommen.

Über die Wilco weiß ich nix. Guck mal bei Simflight.de rein - ich meine, die hätten sich mal damit befaßt.

Es gab/gibt noch Anderes - aber das wird hier zuviel.
Zuletzt geändert von mb 639 am Fr 22 Feb 2013, 23:00, insgesamt 4-mal geändert.
Grüsse aus dem Lipperland von Werner
Bild

Benutzeravatar
StefanK
Captain
Captain
Beiträge: 671
Registriert: Di 26 Apr 2011, 17:37
FS-Version: FSX, P3Dv3, X-Plane
Wohnort: Thun
Kontaktdaten:

Re: Pilatus PC12 für FSX empfehlenswert?

Beitragvon StefanK » Fr 22 Feb 2013, 0:17

Ich fliege die PC-12 auch sehr gerne, das einzige was mich immer wieder nervt, ist der Turbinenstart. Sobald das, dass Teil zündet rausch bei mir der Flieger ab und gibt volle Leistung für ca. 5-10sek. Für mich je länger je mehr ein KO Kriterium, deshalb wird die PC-12 wahrscheinlich dann mal durch eine King Air ersetzt. Das darf ich als Schweizer schon fast nicht sagen..... :uups: :zip:

Ich glaube, dass ich einfach von den heutige Möglichkeiten verwöhnt bin, deshalb ist für mich der Flieger nichtmehr auf dem stand der aktuellen Technologie, oder so irgendwie :)

Gruss Stefan


Zurück zu „Flugzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste