Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

alles rund um den Flugsimulator von Lockheed-Martin

Moderatoren: Helifan123, Pidder

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » So 13 Aug 2017, 12:17

pmb hat geschrieben:Ich würde das vielleicht auch mal ausprobieren, aber für meinen Geschmack wäre das nur mal zum Probieren etwas teuer. Und eigentlich müsste man dann wahrscheinlich auch noch die UTXe dazunehmen, damit das stimmig wird, vermute ich.

Viele Grüße, Michael


Noch besser passt es mit Open LC und GEP3D ohne UTX und dafür Vector. Im OpenLC Gebiet hast Du dann die kleinen Ortschaften stimmig (aber natürlich auch nicht genau) mit GEP3D und ne schöne LC und die Vectordinge . Und außerhalb was stimmiges im Rest der Welt mit GEP3D und Vector.
Sieht auch mit Open LC SA super dort aus. An Vector haben sie seit meiner letzten Nutzung wirklich gut nachgebessert.
LM hat übrigens auch bei großen Städten an den Standardflughäfen nachgelegt. Hat man dann noch den Rex Austausch der Airports kann man durchaus auch einen Standadardflughafen mit Spass anfliegen. Mein Grass und Airportgroundmod erledigt für VFR dann auch das Groundaussehen recht ordentlich.
Manchmal ist back to the roots gar nicht so schlecht, vor allem dann, wenn es eh nix anderes gibt.
In Südmamerika gibt es auch jede Menge hübsche Freeware, neben den bekannten Paywareszenerien.
Zuletzt geändert von simmershome am So 13 Aug 2017, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
pmb
Pilot
Pilot
Beiträge: 473
Registriert: Di 07 Aug 2012, 17:11
FS-Version: Prepar3d4 AeroflyFS2
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon pmb » So 13 Aug 2017, 12:27

AHA, dann ist das natürlich eine Option.

Viele Grüße, Michael
Prepar3d4 Pro // Intel i7-6700K 4.0 GHz / Asus Z170 / Kingston 32 GB DDR4 / Samsung SSD 500 GB + SSD 1 TB + WD HD 6 TB / EVGA GTX 1080 Ti 11 GB / LG 34UM95 3440 x 1440 / Win 10/64

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » So 13 Aug 2017, 12:33

Probiers einfach mal aus FTX Global ist an vielen Ecken der Welt einfach viel zu grün ohne es schlecht machen zu wollen.
Zudem kann man schnell wieder umschalten.

1. FTX Global deinstallieren und die Sicherung zurück kopieren.
2. GEP3D installieren und Sicherung anlegen bei der Installation.

Wechsel in 5 Minuten:

1. GEP3D entladen, bleibt aber jederzeit zum Neuladen bereit
2. FTX Global aus dem manuellen Download installieren ( bei mir 3 Minuten). Backup ist ja noch da.

und zurück:

1. FTX Global deinstallieren ( 5 Sekunden)
2. GEP3D aktivieren (ca. 20 Sekunden)

Bedingung FTX Central v3 installiert.

Radler
Copilot
Copilot
Beiträge: 224
Registriert: Do 06 Aug 2015, 18:44
FS-Version: P3D v4.1
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Radler » So 13 Aug 2017, 18:27

Ich habe es mal installiert; UTX ist deaktiviert. Noch kann ich keinen lohnenswerten (89 USD) Unterschied erkennen; mal sehen, was die Testreihe bringt....
Gruss aus EDDB

Ralf
__________________________________________________________________________________________________
CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D, SSD 500GB: Sources, Triple Display

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mo 14 Aug 2017, 0:16

Das lohnenswerte liegt im Autogen, und den weltweit verfügbaren Strukturen. Fliege mal von Genf durchs Tal über Grenoble nach Frankreich rein. Wenn Du dann keine Unterschied ausmachst gib es einfach zurück, geht ja, denn dann ist es egal womit Du fliegst

Hier mal Beispiel was ich meine.

1. Strukturen von Industriegebieten und Bergformationen. Die sind in GEP3D nicht schlechter als in einer FTX Fläche aber überall vorhanden , nur das man da für jede Region neu bezahlt und die Welt wohl nie zusammenkommen wird. Mir persönlich ist es das wert weil ich eben genau diese Darstellung überall bekomme, ob in Japan oder dem Himalaya oder eben in den Alpen. Nur abhängig von der verwendeten LC und Mesh, die alle kompatibel sind

Bild

2. Strukturierung von Ortschaften und umgebende Feldern.
Wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs sind treffe ich alle paar Meter auf Felder die durch Raine und Feldwege getrennt sind. FTX kennt fast zu 100% nur Trennung mit irgendwelchen Bäumchen, weil es synthetische Texturen sind. Die GEP3D Texturen sind aus realen Luftbildern gewonnen und werden dann rechnerisch in einer beliebigen LC zusammengesetzt. Das ergibt zwar kein genaueres Bild aber eines was in der Natur eben vorkommt. Die Anordnung ist einfach in sich stimmig, wie Du folgendem Bild entnehmen kannst. Die Genauigkeit bestimmt , wie schon geschrieben, die jeweilige LC, nicht GEP3D, denn das liefert nur die Strukturen weltweit und das Autogen.

Bild

Wem es nicht zusagt dem stehen ja die anderen Varianten zur Verfügung. So gibt es für jeden Geschmack etwas.
Die Bilder sind bei Grenoble gemacht.

Ich stelle das wie gesagt nur aus meiner Sicht vor. Jeder kann mit dem Fliegen was ihm besonders zusagt.

Und gleich noch drei Tipps / Hinweise aus meinen Testreihen.

1. OLC gehört unmittelbar über Pilots Mesh, weil die Anordnung nämlich im FS Terrain-Mesh-LC-Vectoren-Scenery ist. Dann gibt es auch keinen ewigen Ladebalken bei 1 bzw. 6 oder 80% mehr.

2. Open LC neigt in Heavy Gebieten defintiv zu Rucklern, die ohne diese nicht vorhanden sind. Speziell in England.

3. Wer auf einem Surroundsystem auf den Seitenbildschirmen oder auf einem Einzelbildschirm Blurries hat, sollte mal sofern vorhanden seine Übertaktung auf 4.2 oder 4Ghz zurück schrauben. Dann ist das defintiv weg. P3D v4 läuft übrigens mit 4 Ghz genauso gut wie mit 4.4 Ghz.

@pmb
Dein und auch anderer Autogenproblem (LM Forum?) haben mein Betatester und ich gemeinsam mal versucht nachzustellen. Es ist uns mit keiner Konfiguration gelungen dies zu erzeugen.

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 6941
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Helifan123 » Mo 14 Aug 2017, 23:57

Ist übrigens gerade reduziert im Sale:

We are currently running a Back to School - Summer’s Ending sale on GEX P3D. You can now get this version for $89.95 (regularly $129.95).
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

Radler
Copilot
Copilot
Beiträge: 224
Registriert: Do 06 Aug 2015, 18:44
FS-Version: P3D v4.1
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Radler » Di 15 Aug 2017, 18:40

GEP3D, erste Erfahrungen:

Ich bin mal mit den Helikopter in der Gegend südlich von Berlin unterwegs gewesen. Dort bin ich auch schon real geflogen.

GEP3D, Vector etc, aber ohne UT Europe. Fazit: geht gar nicht: üble Strassenfehler, Seen stimmen von den topografischen Parametern gar nicht etc.

GEP3D mit UTX und Vector etc.: deutlich besser, aber die Ortschaften sind einfach falsch dargestellt. Ein Ort mit 11.000 Einwohnern wird mit ein paar Häusern dargestellt, ringsum Felder, was gar nicht stimmt: ringsrum sind Wiesen und Wälder. Die Strassen sind richtig, ebenso die Topographie der Seen; aber dass Satellitenbilder die Vorlage bei GEP3D gebildet haben sollen, kann ich für diesen Teil Brandenburgs nicht glauben. Ich werde noch weiter testen, aber derzeit stehen die Zeichen auf Rückgabe....
Gruss aus EDDB

Ralf
__________________________________________________________________________________________________
CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D, SSD 500GB: Sources, Triple Display

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mi 16 Aug 2017, 11:13

"GEP3D, Vector etc, aber ohne UT Europe."

Dann hast Du entweder falsch installiert oder gelayert. Und ohne LC geht gar nichts, weil dann nur die Standard LC vom Sim wirkt. Kein Wunder, Dein Ergebnis hätte ich dann auch. :chin:

Ich nutze GEP3D, Vector und Open LC und außerhalb der Open LC, SceneryTech LC. Bissl Mitdenken wäre schon gut bevor man zu falschen Schlüssen kommt.

Schaue einfach mal die Bilder von EDDV an, das ist damit gemacht.

GEP3D ist ein reines Texture Addon zzgl. Autogen aber weltweit, mehr jedoch auch nicht. Zum Ergebnis kommt man auch hier nur, wenn mann wenigstens mal die Handbücher liest für Addons die man hat.

Wie das richtig installiert aussieht siehst Du oben in der Schweiz.
Zuletzt geändert von simmershome am Mi 16 Aug 2017, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Helifan123
Captain
Captain
Beiträge: 6941
Registriert: Sa 17 Apr 2010, 10:21
FS-Version: P3D v4 / DCS / XP11
Wohnort: EDDF
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Helifan123 » Mi 16 Aug 2017, 11:20

Die Satellitenbilder können bei solchen Texturaddons natürlich lediglich Vorlage für die einzelnen Kacheln sein. Wo die Kacheln dann platziert werden, hängt von der Landclass ab. Insofern hat Rainer schon recht, allerdings hätte ich es ein wenig netter formuliert. ;)
Viele Grüße aus Frankfurt wünscht
Frank

Bild

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mi 16 Aug 2017, 11:23

Ok das hätte ich tun können, aber er ist ja auch zu Ergebnissen und Schlüssen gekommen, die einfach nur ohne Nachdenken entstehen können und hat sie als definitiv hingestellt. Sorry also wenn ich das so deutlich sage, denn hier lesen ja auch Andere . Ich lasse grundsätzlich lieber Bilder dazu mitsprechen.

Entschuldigung schon mal. :)

Ansonsten ist es technisch so wie Du schreibst, die Software berechnet das lediglich wie es am Besten nach LC passen könnte. Was genaues reales kommt dort so wenig raus, wie bei jeder LC. Da muss man schon Foto nehmen mit anderen Nachteilen.
Zuletzt geändert von simmershome am Mi 16 Aug 2017, 11:27, insgesamt 1-mal geändert.

Radler
Copilot
Copilot
Beiträge: 224
Registriert: Do 06 Aug 2015, 18:44
FS-Version: P3D v4.1
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Radler » Mi 16 Aug 2017, 11:27

Die besonderen an mich gerichteten Hinweise von Simmershome in Bezug auf GEP3D sind nicht mein Level und bedürfen keiner weiteren Antwort.
Zuletzt geändert von Radler am Mi 16 Aug 2017, 13:12, insgesamt 4-mal geändert.
Gruss aus EDDB

Ralf
__________________________________________________________________________________________________
CPU 6850K, 4.4GHz, 32 GB RAM, 1080 TI, AiO X60, Mobo X99, Brunner CLS-E, NVME 256 GB:Win10_64_Pro, NVME 500GB: P3D, SSD 500GB: Sources, Triple Display

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mi 16 Aug 2017, 11:30

Falsche Schlussfolgerung , ich würde mal ernsthaft drüber nachdenken. So wie Du installiert hast, kannst Du auch mit der Simeigenen Standard LC fliegen und nach vernünftiger Darstellung ausschauen.

Oha welche LC war denn aktiviert, ging aus Deinem ersten Beitrag nicht hervor? Stell doch mal Bilder ein möglichst mit eingeblendeten Koordinaten, das erhöht die Vorstellungskraft und erlaubt das Nachstellen.

P.S.
UTX alleine zusammen mit Vector hat mir auch nicht gefallen und ist schwierig zu layern. Deswegen GEP3D, Vector, Open LC

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mi 16 Aug 2017, 12:50

Nur mal zur Klarstellung , ich bin ja Änderungsweltmeister bei Beiträgen, aber nur zur Korrektur und inhaltlichen Erweiterung. Die Methode, meinen Ursprungsbeitrag solange zu ändern bis die Nachfolgebeiträge dumm aussehen, weil kritisiertes gar nicht mehr vorkommt, sind mir jedoch fremd.
Ich gehe auch nicht zum Verteilen von Streicheleinheiten in die Foren, die habe ich zu Hause . Meine Direktheit werdet ihr ertragen müssen, ich beleidige ja keinen. Und deutsche Mimosen sollten mal im AVSIM Forum mit posten, aber aufpassen, dass sie dann nicht nur in Tränen vor dem PC sitzen.

Die Sache an sich ist ganz einfach. Entweder spontan zurückgeben und gut isses oder auch mal Bilder posten, was einen konkret passiert ist.
Im letzteren Falle klären sich Probleme meistens am Einfachsten.

Carpe Mooney
Captain
Captain
Beiträge: 925
Registriert: Fr 02 Sep 2016, 21:40
FS-Version: FSX aerofly
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon Carpe Mooney » Mi 16 Aug 2017, 13:19

Ich bin Ralf sehr dankbar, dass er sehr sachlich _seine_ Erfahrung hier mit uns geteilt hat.
Sollte er dabei einen Fehler gemacht haben (was ich zwar nicht glaube . . .), dann ist es ja nur im Interesse aller Beteiligten, dies sachlich zu klären. Denn solche Fehler können dann ja anderen auch passieren, meist nach dem Gesetz der Serie.

simmershome hat geschrieben:Ich lasse grundsätzlich lieber Bilder dazu mitsprechen.

Schön, dass wir uns hier einig sind.
Mich interessieren ja immer noch brennend Bilder von Sportplätzen, die in GEP3D von fast jedem "Kaff" vorhanden sein sollen und zwar entsprechend dem Kontext der Diskussion auf Seite 1 auch an der richtigen Stelle.
Vielleicht einfach mal 5 Beispiele. Wenn gewünscht, bin ich auch gerne bereit, passende Vergleichsfotos aus den mir verfügbaren Foto-Szenerien in D-A-CH einzustellen.
Viele Grüße
Christian

simmershome
Captain
Captain
Beiträge: 1124
Registriert: Mi 15 Okt 2014, 21:59
FS-Version: P3D v3
Wohnort: near EDOG
Kontaktdaten:

Re: Erste Eindrücke von GEP3D für P3D v4

Beitragvon simmershome » Mi 16 Aug 2017, 14:44

Wie wäre es wenn Du Dir einfach mal eine Version zum Testen zulegst und es selber machst. Wenn Du dann postest mache es es mal umgekehrt und zeige Dir wie es bei mir aussieht.Ich gebe hier das wieder was ich auf meinem Bildschirm sehe und nicht was andere nicht sehen. Selber machen ist immer noch das Beste. Zu GEP3D und UTX /Open LC gibt es hier nun genügend in allen Kombinationen von mir. Daraus was machen muss schon jeder selber oder es sein lassen. Keiner muss es kaufen, jeder darf gerne sich aber selber bemühen.
Wenn man damit nicht klar kommt oder es nicht gefällt gibt man es zurück.
Und ehrlich offen? Für Dich würde ich auch nichts austesten, nach Deinem letzten Thread an dem ich mich gar nicht erst beteiligt habe. Und noch ehrlicher und offener? Auf das Gesülze gewisser User lege ich in Threads die ich eröffne wenig wert, auch wenn ich es nicht verhindern kann. Schreib also was Du willst.
Ich habe mir übrigens noch CH Prof zugelegt. Fürchterliches Darstellung des Autogens wie nach einem Atomschlag, nachdem gerade der Aufbau beginnt. Von der hellgrünen Farbgebung gar nicht zu reden. Wer es vorzieht gerne, aber ich fliege weiter mit LC, gerne auch nicht so real, dafür ohne Augenkrebs.


Zurück zu „Prepar3D“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast